International.NABU.de Projekte Delfine in Neuseeland

Delfinschutz in Neuseeland

Artenschutz in Neuseeland

Einsatz für die seltensten Meeresdelfine der Welt


Seit der Einführung sogenannter Nylon-Kiemennetze in den 70er Jahren ist der Bestand der Hector-Delfine von 29.000 auf weniger als 8000 gesunken. Um seinen kleinen Verwandten, den Maui-Delfin steht es sogar noch schlechter: Mit einem Verlust von bereits 90 Prozent gibt es nur noch 55 Tiere.

Schutzmaßnahmen, wie das Ausweisen von „Fischverbots-Zonen“ und Kontrollen, haben bisher keine Erfolge gebracht, die Bestände der Arten sinken drastisch weiter.

Die Rettung der beiden seltensten Meeresdelfinarten der Welt ist heute eine der dringendsten Naturschutzaufgaben. Mit dem Einsatz bei Wissenschaftlern, Politikern und Vertretern aus Behörden, arbeitet NABU International mit Meeresbiologen und Naturschützern in Neuseeland zusammen, um die Zukunft dieser bedrohten Tierarten zu sichern.

mehr Werden Sie Mitglied der Facebook-Gruppe zum Schutz der Hector- und Maui-Delfine!

mehr Interview mit Artenschutzexpertin Barbara Maas auf Radio Neuseeland (engl.)

mehr Projektblatt zum Schutz der Hector and Maui Delfine (PDF)

Schutz für den „Hobbit der Meere“

Jetzt handeln, bevor die kleinsten Delfine der Welt aussterben

Jetzt handeln, bevor die kleinsten Delfine der Welt aussterben

Nur noch 50 Exemplare gibt es von den Maui-Delfinen. Wenn nun keine umfassenden Schutzmaßnahmen eingeleitet werden, könnten die kleinsten Delfine der Welt innerhalb weniger Jahre aussterben. Wichtigstes Ziel muss es sein, den unnötigen Beifang durch die Fischerei umgehend zu stoppen, denn die Fischerei mit Treib- und Schleppnetzen ist die größte Bedrohung der Maui-Delfine. mehr Mehr

Rettung für Neuseelands Delfine

NABU-Artenschutzexpertin Barbara Maas im Podcast

NABU-Artenschutzexpertin Barbara Maas im Podcast

Der Bestand der seltenen Hector- und Maui-Delfine, die es weltweit nur in den Gewässern rund um Neuseeland gibt, sinkt. Für alle Bereiche, in denen sie leben, muss ein Fischereiverbot ausgesprochen werden, so dass sich die Delfinbestände in den nächsten 50 Jahren wieder erholen könnten. NABU International arbeitet mit Meeresbiologen und Naturschützern in Neuseeland zusammen und versucht Einfluss auf Politik und Fischereindustrie zu nehmen. mehr Mehr

Nur noch 55 Maui-Delfine in Neuseeland!

Helfen Sie uns, eine Delfinart zu bewahren

Helfen Sie uns, eine Delfinart zu bewahren

Die Hector and Maui Delfine leben vor der Küste Neuseelands und sind akut vom Aussterben bedroht. Zuletzt konnten nur noch 111 Exemplare dieser wunderschönen Tiere gezählt werden. NABU International setzt sich für das Überleben der bedrohten Meeressäuger ein. Unterstützen Sie uns dabei mit Ihrer Spende! Jeder Betrag – wirklich jeder – ist eine Hilfe. mehr Mehr

Online spenden

 

Rettungsfonds

170x116_Rettungsfonds_trevor_codlin

Helfen Sie uns die letzten Maui-Delfine zu schützen. Mehr

 

Artensteckbrief

Hector-Delfin

Infos zu Hector-und Maui-Delfinen auf einen Blick. Mehr

 

Gefällt mir

Facebook Schneeleopard

NABU International hilft bedrohten Tieren mit einem großen Netzwerk. Mehr

 

Newsletter

Giraffen

Regelmäßige Nachrichten von NABU International. Mehr